Aufklärung gemäß Batteriegesetz

Im Lieferumfang vieler Geräte befinden sich Batterien oder Akkus. Diese Batterien oder Akkus können auch fest in den Geräten eingebaut sein. Im Zuge des Vertriebs solcher Batterien oder Akkus sind wir als Händler nach § 18 BattG dazu verpflichtet, Sie als Verbraucher auf Folgendes hinzuweisen: 

Batterien und Akkus dürfen nicht im Hausmüll entsorgt werden!

Sie sind als Endverbraucher gemäß § 11 BattG seit dem 01.10.1998 gesetzlich zur Rückgabe gebrauchter Batterien und Akkus verpflichtet. Dabei müssen Sie weder nach Batterietyp noch nach Hersteller unterscheiden.

Schadstoffhaltige Batterien und Akkus sind besonders gekennzeichnet.

Diese Kennzeichnung besteht aus einer durchgestrichenen Mülltonne und dem chemischen Symbol  des Schwermetalls, das für die Einstufung als schadstoffhaltig ausschlaggebend ist. Dabei steht Cd für Cadmium, Pb für Blei, Hg für Quecksilber und Li für Lithium. Diese Schwermetalle sind sehr schädlich für die Umwelt, weshalb diese auf keinen Fall damit belastet werden darf!

Wir haben alle unseren Anteil für eine gesunde und nachhaltige Umwelt beizutragen. Bitte entsorgen Sie Ihre Altbatterien, wie vom Gesetzgeber vorgeschrieben. Die unentgeltliche Rückgabe ist an einer kommunalen Sammelstelle oder im Handel vor Ort möglich. Somit kann eine fachgerechte Entsorgung der Altbatterien gewährleistet werden. Auch wir nehmen von uns gekaufte Batterien und Akkus in endverbraucherüblichen Mengen zurück. Sie können diese entweder kostenlos vor Ort bei uns abgeben oder ausreichend frankiert per Post an folgende Adresse zurücksenden:

enfas GmbH
Schleißheimer Straße 267
80809 München

ACHTUNG Brandgefahr:

Achten Sie bei der Rücksendung unserer gebrauchten Lithiumbatterien bitte unbedingt darauf, dass die Kontaktflächen (+ und -) der Batterien isolierend verkleben, da sonst Brandgefahr besteht.

Weitere Hinweise zur Batterieverordnung finden Sie beim Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz.