News

enfas forscht an kapazitiven Feststoffzellen

[15.02.2016] Langlebige und gegen unbequeme Umweltbedingungen resistente kapazitive Energiespeicher sind gefragter wie nie zuvor. Egal ob für die Anwendung in stationären Bereichen oder mobilen Applikationen, hohe Ströme müssen in den verschiedensten Situationen gepuffert werden.

enfas forscht deshalb an neuartigen kapazitiven Feststoffzellen. Ziel ist es dabei, mindestens die Eigenschaften derzeit verfügbarer SuperCaps mit flüssigem Elektrolyt zu erreichen, jedoch ohne Verlust der klassischen Kondensatoreigenschaften, wie eine extreme Langlebigkeit. encaps haben bei gleichen Energiedichten Temperaturbetriebsbereiche von bis zu 120 Grad Celsius ohne Einbußen bei der Lebensdauer. Sie lassen sich individuell formen und erreichen Spannungsfestigkeiten von mehreren Kilovolt. Neben der Entwicklung des Stoffsystems selbst, forscht und konzipiert enfas Anlagen zur preisgünstigen industriellen Herstellung solcher neuartigen kapazitiven Speicher. Speicherzellen von enfas sind aus umweltschonenden Materialen und durch ihre lange Lebensdauer extrem nachhaltig.